Aktuelle Seite: StartService„Make love – not war“

 

Bereits vor über einem Jahr wurde die Idee für dieses Projekt geboren, als dem Gymnasium Mering durch eine private Initiative diese Kissinger Mauer angeboten wurde. Frau Lechner nutzte diese einmalige Chance und plante die Aktion in ihrer 9. Klassethikgruppe mit ein. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Friedensethik“ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler Definitionen zu den Begriffen „Krieg“ und „Frieden“, erforschten berühmte Friedenskämpfer oder recherchierten bekannte „Anti-Kriegs-/Friedenssongs“. Höhepunkt dieser Einheit war dann das Projekt mit den „Bunten“, einem Verein zur Förderung der Graffiti-Kultur. Als Workshopleiterin kam Sophie eine Doppelstunde lang in die Gruppe, um zu erklären, welche Vorarbeiten nötig sind, wie man Schablonen anfertigt usw. Bei strahlendem Sonnenschein traf sich dann das Team, ergänzt durch die Ganztagsklasse 9a, an der Kissinger Mauer, um dort einen kompletten Schultag lang künstlerisch zu arbeiten. Letzte Schablonen wurden angefertigt und ausgeschnitten, die Mauer grundiert und dann mit Symbolen, berühmten Persönlichkeiten, Zitaten etc. rund um das Thema „Frieden“ besprayt. Sophie von den „Bunten“ leitete erneut den Workshop und unterstützte tatkräftig bei der Anordnung der Kunstwerke, Ausbesserungsarbeiten und sonstigen Fragen. Das Ergebnis konnte sich nach schweißtreibenden Stunden wirklich sehen lassen – ein buntes Gemeinschaftsprojekt, das allen zeigte, dass Schule auch außerhalb der Schulmauern stattfinden kann und was ein gutes Team zusammen alles auf die Beine stellen kann.

Lc

Zum Anfang